Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Klärschlammnetz - Flurstücke, Feldstücke, Schläge

Für die Überwachung der Einhaltung der Mengenbegrenzung auf 5 t je Hektar innerhalb von 3 Jahren ist die eindeutige Identifikation der Flächen, welche beschlammt werden, unabdingbar. Um die Flächen zu identifizieren werden im Bayerischen Klärschlammnetz Flurstücksnummern und Feldstücksnummern verwendet.

Bild vergrössern KSN: Liste der Flurstücke mit FID und Feldstücksnummern

Sämtliche Angaben finden Sie im aktuellen Flächennutzungsnachweis des Landwirtes. Diese Angaben werden, soweit der Landwirt einer Übertragung zugestimmt hat, auch als sogenannte "BALIS-Daten" an das Klärschlammnetz System übertragen und dort abgeglichen.

Flurstück

Bild vergrössern Flurstücke
Quelle: pixabay / bifa

Flurstücke sind eindeutig begrenzte Teile der Erdoberfläche, die durch das amtliche Vermessungswesen geometrisch festgelegt und bezeichnet sind. Die Bezeichnung erfolgt über die Angabe von Gemeinde, Gemarkung sowie Zähler und Nenner eines Flurstücks (Beispiel 405/2 oder 404). Die Angabe der Flurstücknummer befindet sich zum Beispiel in Flurkarten, Liegenschaftskarten und Katasterbüchern (Grundbuch). Flurstücke können Sie beispielsweise mit dem Bayerischen Fachinformationssysten Naturschutz auf der Digitalen Flurkarte (DFK)ansehen und identifizieren.

Feldstück

Bild vergrössern Feldstück
Quelle: pixabay / bifa

Ein Feldstück ist eine zusammenhängende landwirtschaftlich genutzte Fläche eines Landwirtes, die mit einer oder mehreren Kulturen bebaut ist. Ein Feldstück kann auch förderfähige Landschaftselemente, wie z. B. Hecken, Feldgehölze oder Baumreihen enthalten. Jedes Feldstück ist durch seine Geometrie (Polygon) und den Flächenidentifikator (FID) eindeutig festgelegt. Ein Feldstück kann aus einem oder mehreren Flurstücken bestehen.

Feldstücke und Flurstücke

Bild vergrössern Feldstücke und Flurstücke
Quelle: pixabay / bifa

Um nun das Feld eines Landwirtes auf die Flurstücke bzw. deren Anteile abzubilden, wird das Raster der Feldstücke mit dem Raster der Flurstücke verschnitten. Im Bayerischen Klärschlammnetz und auch im FNN finden sich in unserem Beispiele 3 Flurstück Einträge für die Teile das Feldstücks auf den Flurstücken mit den Zählern 100, 102 und 103

Schläge

Unter einem Schlag ist ein einheitlich bewirtschafteter Teil (gleiche Nutzungsart) eines Feldstückes zu verstehen. Landwirte unterteilen Feldstücke gelegentlich, um unterschiedliche Kulturen darauf anzubauen. Unterschiedliche Schläge können im Bayerischen Klärschlammnetz nicht eindeutig identifiziert werden, deshalb werden Teilflächen definiert.

Im Bayerischen Klärschlammnetz können Sie, soweit eine datenschutzrechtliche Einwilligung des Landwirts vorliegt, die Angaben zum Feldstück, den Flurstücken und den Schlägen laut aktuellem FNN einsehen.