Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Klärschlammnetz - Voranzeige, Lieferschein

Gemäß dem nach Klärschlammverordnung vorgeschriebenen Lieferscheinverfahren müssen den Ämtern (KVB und AELF) vorgesehene Klärschlammdüngungen vor der Aufbringung angezeigt werden. Im Bayerischen Klärschlammnetz ist hierzu ein elektronisches Formular hinterlegt, welches sich inhaltlich am Lieferscheinformblatt nach AbfKlärV orientiert.

Was ist beim Lieferscheinverfahren zu beachten?

Wenigstens zwei Wochen vor der geplanten Klärschlammausbringung stellen Sie Ihre Voranzeigen über das Bayerische Klärschlammnetz. Beim Abspeichern (Werte übernehmen) werden die Voranzeigen automatisch den zuständigen Ämter zur Bearbeitung vorgelegt. Die Bearbeitung erfolgt innerhalb einer zweiwöchigen Frist. In der Voranzeige (Lieferschein) werden die notwendigen Angaben zur Klärschlammverwertung gemacht:

  • Herkunft des Klärschlamms (Kläranlage) und Beschaffenheit
  • Aufbringungsmenge
  • Aufbringungsflächen und Bodenwerte
  • Abnehmer (Landwirt)
  • Kulturart zu der gedüngt wird
  • Ausbringungszeitraum

Die Berechnung der aufgebrachten Nährstoffmengen erfolgt automatisch auf Basis der Analysenwerte durch das System. Beim Transport von der Kläranlage zum Abnehmer ist neben der Deklarationsanalyse auch der Lieferschein mitzuführen. Der Bewirtschafter bestätigt mit seiner Unterschrift die abgenommene Klärschlammenge. Die Bestätigung der Lieferscheine im Klärschlammnetz soll zeitnah, spätestens innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Das Original des Lieferscheins ist nach § 7 Abs. 3 AbfKlärV 30 Jahre lang aufbewahren, Kopien sollten von den Beauftragten Dritten 10 Jahre lang aufbewahrt werden. Ansonsten unterliegt die Dokumentation im Bayerischen Klärschlammnetz keiner Zeitbeschränkung. Es bestehen eine Vielzahl von Auswertemöglichkeiten, u.a. auch für die Mengenüberwachung. Der Klärschlammabnehmer ist seinerseits in der Verantwortung, dass keine C/C-relevanten Flächen (Cross Compliance) oder Flächen mit Grünland-Status (Verbot der Klärschlammdüngung) angemeldet und beschlammt werden.